Fachbereich Elektro


 

Theorie und Praxis ergänzen sich in diesem Fachbereich durch Laborübungen und Werkstätte ganz besonders.

 

In der Lehre, in der Berufsschule und in weiterführenden Schulen bist DU daher besonders gefragt.

 

Es warten auf DICH folgende Lehrberufe:

 

Elektriker/in, Elektroniker/in, IT-Techniker/in, Elektroinstallationstechniker/in, Mechatroniker/in, Kommunikationstechniker/in, Anlagentechniker/in und viele mehr!

 

 

In folgenden Gegenständen wird Berufsgrundwissen vermittelt:


Werkstätte: 

Grundfertigkeiten der Metallbearbeitung (Feilen, Sägen, Bohren, usw.), Herstellen von Verbindungen und Schaltungen, Installationsübungen (zB an Installations-Übungwänden), Lötübungen, usw.

 

Fachkunde:

Sicherheit am Arbeitsplatz, Werkzeugkunde, Fertigungskunde, Werkstoffkunde.


Technisches Seminar:

Physikalische und chemische Grundlagen für Elektroberufe;
Physik: Grundlagen (SI), Mechanik (Bewegungen und Kräfte, Hebel, Arbeit, Leistung und Energie, Motoren- und Getriebekunde), Wärmelehre (Physik im Alltag), Grundlagen Elektrotechnik (Ohm, Kirchhoff; einfache Schaltungen, Serien-/Parallelschaltung, Gruppenschaltung).
Chemie: Periodensystem, Atomaufbau, Bindungen, technisch wichtige Gase (Schutzgas, usw.).
Fachrechnen: praktische Beispiele aus der Berufswelt zu den behandelten Themen, Berechnung zum Ohmschen Gesetz, usw.

 

Technisches Zeichnen:

Normgerechte Darstellung von Werkstücken, Haupt-/Normalrisse, Schrägrisse, Schnittdarstellungen, CAD (z.B. Solid Edge), usw.